Heute möchten wir Cádiz kennenlernen. Es war Mitten in der Nacht, als wir unser Domizil erobert haben. Also schlafen wir erst mal aus, machen Frühstück und entdecken dann die andalusische Hafenstadt Cádiz.

Wir haben in einer schönen Ferienwohnung übernachtet: Apartamento Las Brisas!

Cádiz ist eine historisch bedeutende Stadt auf dem spanischen Festland und war ursprünglich eine vorgelagerte Insel. Die Region diente schon vor vielen Jahren als Handelszentrum und entwickelte sich rasch zu einem riesigen Umschlagplatz für Silber und Zinn. Gleichzeitig war die strategisch günstig gelegenen Stadt Startpunkt für zahlreiche Kriegszüge.

Cádiz
Die Altstadt von Cadiz

Was war in der Geschichte von Cádiz los?

Gegründet wurde die Stadt durch die Phönizier. Allerdings hatten später die Römer Ihre Finger im Spiel. Die Außenstellen Roms waren überall.

Das Theater und auch die Festungsmauern lassen uns die alten Zeiten nur erahnen, allerdings geben Sie ein prächtiges Bild und laden zu einem schönen Spaziergang ein. Die Festungsmauer ist hübsch anzusehen.

Günstige Flüge nach Seville

UrsprungAbflug amRückflug amTickets finden
Alicante13 Juni 202216 Juni 2022Tickets ab 29
Teneriffa4 Juni 20226 Juni 2022Tickets ab 65
Barcelona14 Oktober 202216 Oktober 2022Tickets ab 70
Valencia3 Juni 20225 Juni 2022Tickets ab 73
Cracow8 Juni 202211 Juni 2022Tickets ab 76
Malta9 Juni 202212 Juni 2022Tickets ab 89
Suceava9 Juni 202214 Juni 2022Tickets ab 90
Madrid4 Juli 20229 Juli 2022Tickets ab 94
Bucharest7 Juni 202211 Juni 2022Tickets ab 97
Marseille27 Mai 20222 Juni 2022Tickets ab 104

Nach dem Zerfall des römischen Reiches prägten auch andere Kulturen das Bild. So haben die Mauren, die Goten und die Karthager Ihre Spuren hinterlassen. Zwischendurch lebte die Stadt so vor sich hin und bekam durch Christoph Kolumbus einen neuen Auftrieb. Als Kolumbus zu seinen Entdeckungsreisen aufbrach, erlebte Cádiz einen neuen Aufschwung.

Palmen in der Altstadt
Palmen in der Altstadt

Es gibt allerdings ein historisches Ereignis, welches die Stadt für immer in die Geschichtsbücher gebracht hat: im Jahre 1812 wurde in Cádiz die erste spanische Verfassung geschrieben. Es war also viel los, aber als unsere Reise an die Costa de la Luz beginnt, merken wir von dem einstigen Trubel nichts mehr.

Wir beginnen mit einem Bummel am feinen Sandstrand von Cádiz. Die Mittagssonne sorgt für ein angenehmes Gefühl der Entspannung, als ich mit Barbara am Strand entlangschlendere. Von den turbulenten Kämpfen mit den Piraten, Engländern und Franzosen ist heute nichts zu spüren. Es ist ruhig und friedlich.

So ist es kein Wunder, dass nicht nur wir die angenehmen Temperaturen genießen. So gehen Familien mit Kindern, ältere Paare und auch Menschen mit Hund am Meer spazieren.

Das Klima an der Costa de la Luz

Als wir in der Stadt Cádiz ankommen, sind wir bereits an der Costa de la Luz, die bis hin nach Gibraltar reicht. Das Klima im Süden Andalusiens ist besonders im Winter recht angenehm, da es da bei Weitem nicht so heiß ist wie im Sommer. Cádiz verzeichnet eine mittlere Jahresdurchschnittstemperatur von 18 °C, sodass uns die Sonne das gesamte Jahr über verwöhnen könnte. Unser Spaziergang an einem sonnigen Tag, mit strahlend blauem Himmel, lässt mich nicht so schwitzen, wie im Sommer. Ich bin natürlich kurzärmlig unterwegs. Ein Hemd mit kurzen Ärmeln ist im Winter das Erkennungszeichen eines Touristen. Für Barbara ist es nicht zu kalt, aber die frische Brise merkt sie schon. In Cartagena ist es eben im Winter über 30 °C warm. Stolz habe ich meiner Sonnenhungrigen Freundin erzählt, dass es im Sommer mehr als 40 °C werden können. Da hat selbst Barbara geschluckt.

Sandstrand von Cadiz
traumhaft lange Sandstrände in Cadiz

Cádiz – das ganz besondere Flair Andalusiens

Die ganze Stadt wurde im Laufe der Jahre unterschiedlichen Einflüssen unterworfen. So entdecken wir die engen Gassen, welche dem südeuropäischen Flair entsprechen. Im Sommer muss es eben schattig sein. Außerdem ist der arabische Einfluss deutlich. Das ist kein Wunder, denn der Norden Afrikas ist nicht weit.

Andalusien hat viele Strände. Doch die Costa de la Luz ist für die breiten, langen und feinen Sandstrände bekannt. So einen schönen Strand finden wir auch in Cádiz. Unsere Unterkunft liegt einige Minuten vom historischen Stadtzentrum entfernt. Doch der Strand führt uns direkt dorthin. Barbara und mir haben es die Abendstunden besonders angetan. Der Sonnenuntergang ist wirklich beeindruckend. So machen wir einen Spaziergang am Strand, blicken staunend zum Horizont und freuen uns über die bunten Farben. Auf dem Rückweg gehen wir in den kleinen Geschäften shoppen. Schließlich ist Barbaras Koffer immer noch nicht da und sie kann nicht die ganze Zeit in riesigen Männerklamotten herumlaufen.

Alte Hafenstadt Cadiz
Die alte Hafenstadt zeigt sich idyllig

Am nächsten Morgen schauen wir uns die Sehenswürdigkeiten von Cádiz an.



Booking.com