In Spanien wirst du bestimmt eine tolle Ferienwohnung finden. Bei uns auf jeden Fall.

Sonnenhungrige ziehen es vor, eine lokale Wohnung auf der iberischen Halbinsel zu mieten. Diese Art der Unterkunft eignet sich besonders für kleine Gästegruppen und Familien, da die meisten Mietwohnungen Platz für bis zu fünf Personen bieten. Was bietet die spanische Küche den Touristen?

Supermärkte in spanischen Urlaubsgebieten haben in der Regel bis 21 Uhr geöffnet.

Im Sommer kannst du also auch am Sonntagmorgen Kaffee und spanischen Serrano-Schinken kaufen. Da das Nickerchen in den Städten und Gemeinden üblich ist, schließen die Geschäfte zwischen zwei und drei Uhr nachmittags, um Siesta zu machen.

Das Ferienhaus – Vorteil in Spanien

Ein Ferienhaus in Spanien bietet den Vorteil, deine eigenen kulinarischen Fähigkeiten mit originalen, spanischen Zutaten zu ergänzen. Du kannst also die typischen Bravas, Patatas oder Paella erwarten. Kennst du schon Gazpacho? Dieses kalte Gericht, das du schnell und einfach in der Küche zubereiten kannst, ist ein erfrischender Klassiker.

Genieße die Sonne, das Meer und die spanische Kultur, indem du ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung ganz nach deinen Wünschen buchen kannst. Aber was hat Spanien den Touristen zu bieten?

Sonne, Strand und Meer – Eine Ferienwohnung in Spanien

Von der Costa Brava im Norden bis zur Costa del Sol im Südwesten wirst du feine Sandstrände mit einsamen Buchten und steilen Klippen entdecken. An allen Ufern wird Wassersport betrieben. Du kannst Segel-, Surf- und Tauchkurse bequem von zu Hause buchen. Viele Ferienunterkünfte bieten einen atemberaubenden Meerblick, sodass du dich visuell mit dem Meer verbinden kannst. Eine Ferienwohnung in Spanien kann dir einen bezaubernden Blick aufs Meer bieten.

Auf den spanischen Inseln findest du Ruhe und Entspannung. Mit einem Mietwagen kommst du schnell an den Stränden an. Familien werden sich in einem Ferienhaus an der Goldküste im Nordosten Spaniens, der Costa Daurada, wie zu Hause fühlen. Der lange Sandstrand mit seichtem Wasser überzeugte die letzten Kritiker.

Die Costa del Sol wird auch Sonnenküste genannt. In Andalusien ist das Klima außergewöhnlich mild und die Wassertemperaturen angenehm.

Ausgangspunkt der spanischen Konquistadoren war die Costa de la Luz, auch bekannt als Küste des Lichts. Im Süden Spaniens begannen die Eroberer die großen Reisen an den wunderschönen weißen Sandstränden. Cádiz und Jerez bringen die andalusische Lebensart in kleinen Tavernen zum Ausdruck, in denen noch immer Wurstwaren von der Decke hängen und Sherry als Nationalgetränk gilt.

Die Kanarischen Inseln sind bekannt für ihr konstant angenehmes Klima. Der Winter ist hier normalerweise die Hauptsaison. Wenn du dich für ein Ferienhaus auf Spaniens südlichsten Inseln entscheidest, hast du die Wahl zwischen den Wüstendünen von Gran Canaria (Maspalomas) und Fuerteventura. Wenn du Lust auf etwas Wilderes hast, mache einfach einen gemütlichen Spaziergang entlang der schwarzen Strände von Lanzarote. Auf Teneriffa kletterst du dann den höchsten spanischen Berg, den Teide, nach oben. Ferner sind die Inseln Gomera, La Palma und Hierro einer der absoluten Geheimtipps, weil du keine großen Touristenströme zu erwarten hast.

An der Nordküste von Biskaya Bay, in Nordspanien, stehen viele Apartments oder Holzhäuser bereit, den Surfern ein Heim zu geben. Die Ausläufer der Pyrenäen ziehen Fußgänger und Wintersportbegeisterte an. Santiago de Compostela, Galizien, ist seit dem Mittelalter als Wallfahrtsziel bekannt. An der Mündung der fjordähnlichen galizischen Flüsse servieren die Fischer köstliche Fischgerichte, welche du unbedingt probieren musst.

Was hat Spanien kulturell und künstlerisch zu bieten?

Im Süden Europas kannst du die vielen Traditionen, Kulturen und die religiösen Feste Spaniens erleben. Höhepunkt des Jahres ist die Semana Santa, die Karwoche, die mit großen Osterprozessionen endet. Es gibt das ganze Jahr über religiöse Feste in der Gegend, die zur feierlichen Atmosphäre beitragen.

Flamenco ist ein traditioneller Tanz, der seinen Ursprung in Andalusien hat. Heute wird diese feurige Kunst im ganzen Land praktiziert. Hier ist sie zu Hause: die weltberühmte, typische Musik.

Entdecke den Flamenco in seiner wahren Form und übe das Tanzen in deinem Ferienhaus in Spanien.

Ein Gästehaus in Spanien ist auch zum Jahresende eine gute Idee. Zu den traditionellen Gerichten gehören u. a. die Glückstrauben. Es ist ein kulinarisches Erlebnis. Zwölf Trauben werden um Mitternacht gegessen. So wirst du auch im neuen Jahr viel Glück haben.

Die spanische Lebensweise ist geprägt von Ruhe und Gelassenheit und ist daher Teil der Kultur. Ein tägliches Nickerchen bringt neue Energie, da die Mittagssonne sehr heiß ist. Am späten Nachmittag spazierst du am weißen Strand von Cadiz entlang und suchst nach einem schönen Abendessen. In Spanien wird zu später Stunde gegessen.