Frankreich ist ein großes Land in der EU (flächenmäßig) mit der Hauptstadt Paris.

Weil das Land an den Atlantik, das Mittelmeer und die Nordsee grenzt, ist die Küste recht lang. Auf dem europäischen Festland allein besitzt Frankreich 13 Regionen. Weiterhin zählen 5 Überseegebiete mit tropischem Flair zum großen Land und damit zur EU.

Klar ist: die Amtssprache ist Französisch.

Am Mittelmeer ist es im Dezember angenehm warm
Am Mittelmeer ist es im Dezember angenehm warm

Die Pyrenäen gehören als Gebirge neben Frankreich auch zu Andorra und Spanien. An der Côte d’Azur gibt es einen kleinen Bereich, der unabhängig von Frankreich ist und ein eigenes Fürstentum darstellt: Monaco. Die Côte d’Azur ist generell schon ein Fleckchen Erde, auf dem es sich die Reichen gut gehen lassen, in Monaco ist dies nochmal eine Nummer extremer. Der höchste Berg Frankreichs ist der Mont Blanc mit einer Höhe von 4.810 m und liegt in den französischen Alpen.

Die Nachbarländer Frankreichs sind Andorra, Belgien, Deutschland, Italien, Luxemburg, Monaco, Schweiz und Spanien.

Zu den Überseegebieten zählen: Französisch-Guayana, Guadeloupe, Martinique, Mayotte und Reunion.

Lust auf eine Radtour in Marseille?



Während Euch die Überseegebiete Frankreichs im Winter ein großes Ausmaß an Sonne garantieren, ist dies auf dem Festland nur an der Mittelmeerküste gegeben.

Im Süden Frankreichs: Mittelmeer, Olivenbäume und Sonnenschein

Eine eindrucksvolle Region ist die Côte d’Azur am schönen, blauen Mittelmeer.

In vielen Köpfen sind sicher zwei Namen unmittelbar mit der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur verbunden: Brigitte Bardot und Louis de Fúnes als Gendarm von Saint Tropez. Aber auch die Reichen mit den teuren Yachten sorgen für ein geistiges Bild vor unserem Auge, wenn wir an die Côte d’Azur denken. Der Grund liegt an dem Mittelmeerklima und dem besonderen Flair. Im Winter ist es in Südfrankreich meist hell und deutlich wärmer als in Deutschland.

Sonne an der Côte d’Azur in Frankreich

Das Klima an der Côte d’Azur ist angenehm mediterran. Das heißt, dass die Sommer nicht ganz so heiß sind und die Winter im zweistelligen Temperaturbereich liegen. Die Sonne scheint um die 300 Tage im Jahr, damit stellt Lichtmangel kein Problem dar.

Massif de l'Esterel, Var, Frankreich
Frankreich – Massif de l’Esterel, Var

Massif de l’Esterel – rötliche Berge

Das Massif de l’Esterel ist ein sehr schönes Gebirge. Die Farbgestaltung zwischen dem himmelblauen Meer und dem rötlichen Gestein ist durchaus reizvoll. Das Gebirge verläuft zwischen Saint-Raphaël und Cannes. Es gibt dort wunderbare Wandermöglichkeiten.

Mittelmeerküste Frankreich
Frankreich an der Mittelmeerküste – Hyeres

Mittelmeer mit Flair in Frankreich

Das Mittelmeerflair ist deutlich zu erkennen, wem das gefällt der ist im Department Var auf jeden Fall richtig. In Saint Tropez liegen Yachten – große und kleine, der Gendarm (Louis de Fúnes) hatte mit den Geldleuten als kleiner Polizist immer seine besondere Freude.

Früher handelte es sich um ein kleines Fischerdörfchen, welches später auch für seine künstlerischen Ateliers bekannt wurde. Heute findet Ihr Restaurants und teure Boutiquen in der französischen Stadt. Nach den Filmen mit Brigitte Bardot und Louis de Fúnes gab es eine Fernsehserie mit dem Titel: „Saint Tropez“.

Kein Wunder, denn das Örtchen ist einfach schön.

Saint Tropez, Frankreich
Saint Tropez, Frankreich

Ruhe und Idylle

Die kleinen und ruhigen Ortschaften laden Euch zum Bummeln und Entspannen ein. Außerhalb der Hochsaison ist es auf jeden Fall ruhig und die Übernachtungspreise sind überschaubar.

Bergdorf in Südfrankreich, Mittelmeerküste
Bergdorf in Südfrankreich, Mittelmeerküste

Direkt an der Côte d’Azur gelegen, befindet sich das unabhängige Fürstentum Monaco. Im Osten der Côte grenzt die italienische Region Ligurien.

Hyeres und die Halbinsel Giens in Frankreich

Hyeres ist die südlichste Stadt der Provence. Der berühmte Badeort erstreckt sich bis auf die Halbinsel von Giens. Von der Stadt Giens aus habt Ihr einen wunderbaren Blick über das Meer zur „Festlandstadt“ Hyeres.

Halbinsel Giens
Halbinsel Giens

Die Landschaft ist reizvoll, das Meer wunderbar blau und das Klima einfach herrlich. Die Stadt selbst befindet sich auf einer Halbinsel, vor der Küste liegen die Hyerischen Inseln (Îles d’Hyères), die nur mit der Fähre erreichbar sind. Ein Blick von der Ruine La Tour Fondue von der Halbinsel Giens:

Früher gab es regelrechte Salzsümpfe, die heute ein Vogelschutzgebiet sind. Klar, dass sich Naturliebhaber hier auf die Lauer legen um die kleinen Piepmätze zu beobachten.

Blick auf die Altstadt von Giens
Blick auf die Altstadt von Giens

Die Aktiven unter uns können sich hier sportlich zeigen und fallen gar nicht mal auf: Windsurfen, Kajak, Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen, Wandern, Reiten, Radfahren… die Gegend könnt Ihr sowohl vom Wasser aus, als auch auf dem Land erkunden.

Saint-Mandrier-sur-Mer eine Halbinsel vor Toulon

Saint-Mandrier-sur-Mer ist eine französische Gemeinde mit weniger als 6.000 Einwohnern.

Hafen von Saint-Mandrier-sur-Mer in Frankreich
Hafen von Saint-Mandrier-sur-Mer

Der Hafen ist ganz gemütlich, das Meer könnt Ihr aus der Höhe wunderbar und malerisch genießen.

Hafen von Saint-Mandrier-sur-Mer
Hafen von Saint-Mandrier-sur-Mer

Die französische Armee unterhält dort einen Marinestützpunkt und bildet Mechaniker aus.

Hafen von Saint-Mandrier-sur-Mer in Frankreich
Hafen von Saint-Mandrier-sur-Mer

Schon kitschig, wenn weiße Bäume hingekünzelt werden.

Weiße Weihnachten an der Cote d'Azur
Weiße Weihnachten an der Cote d’Azur

Typische Architektur der Provence. Das Mittelmeer ist überhaupt eine sehr schöne Urlaubsregion, im Winter auch nicht zu überlaufen.

Nun ja: so wie wir dem Winter entfliehen wollen, wünscht man sich dort weiße Weihnachten.

Toulon – Eine Hafenstadt in Frankreich an der Côte d’Azur

Die Altstadt von Toulon ist das, was Ihr Euch unter der Mittelmeerküste von Frankreich vorstellt. Enge Gassen, alte Kirchen und Kathedralen, sowie Eiscafés…

Le Grand Théâtre de Toulon

Le Grand Théâtre de Toulon ist das Opernhaus
Le Grand Théâtre de Toulon ist das Opernhaus

Le Grand Théâtre de Toulon ist das Opernhaus der Stadt und die zweitgrößte Oper in Frankreich. Das Gebäude wurde 1862 erbaut.

Bateau Sculpture

Bateau Sculpture an der Gebäudefassade von Toulon Frankreich
Bateau Sculpture an der Gebäudefassade

Ist eine Nachbildung des Bugs der Fregatte „La Flore“. Diese war im 18. Jahrhundert in der strategisch gelegenen Stadt stationiert. Das Skulpturenboot befindet sich an der Fassade eines Gebäudes im historischen Zentrum.

Der Hafen von Toulon

Der Hafen war und ist der wichtigste Stadtteil. Früher verkehrten überwiegend Kriegs- und Handelsschiffe, heute sind es auch die Fähren nach Korsika und Sardinien (Italien). Die Zufahrt zum Hafenbecken ist nur 30 m breit, bei den riesen Schiffen macht das Freude.

Die Bauten in Südeuropa stehen eng aneinander und sind durch schmale Gassen gekennzeichnet. Das hat im Sommer einen guten Sinn, denn dadurch wird angenehme Kühle erreicht. Am Hafen direkt gibt es so etwas nicht, die großen Plätze sind frei von Gebäuden. Demzufolge ist es dort im Winter auch am wärmsten. Also ab zum Eiscafé auf die Bank oder direkt ans Hafenbecken.

Ruhe am Hafen der Küstenstadt
Ruhe am Hafen der Küstenstadt

Antibes an der Côte d‘Azur in Frankreich

Die Stadt Antibes ist ein beliebter Ferienort, an dem Touristen den Strand genießen. Die Stadt liegt zwischen Cannes und Nizza.

Yachthafen von Antibes
Yachthafen von Antibes

Der Hafen von Antibes

Der Yachthafen Port Vauban ist einer der größten Yachthäfen Europas. Hier legen größere Yachten an, die den Millionären und Milliardären gehören.

Fort Carree

Die Festung Fort Carree befindet sich am Hafen. Diese könnt Ihr wunderbar besichtigen. Ihr habt einen guten Ausblick auf die Stadt und das Meer. Und natürlich auf den Hafen.

Yachthafen von Antibes
Yachthafen von Antibes

[pt_view id=“88ac4d9ilz“]